Was kostet ein SEO-Text?

Gute SEO-Texte sind Traffic-Booster und wahre Verkaufsmaschinen. Doch aufgepasst: Im Dschungel der Kampfanbieter mit Billigpreisen ist es nicht leicht, einen seriösen SEO-Texter zu finden, der sein Handwerk versteht. Im folgenden Beitrag erfahren Sie, was einen guten SEO-Text ausmacht und welche Arbeitsschritte notwendig sind, um ihn zu erstellen. So wird die Preisgestaltung transparent und Sie erkennen, dass ein funktionierender SEO-Text ein Investment ist, welches Sie im Laufe der Zeit mehrfach zurückgezahlt bekommen.

Was ist ein SEO-Text?

Ein SEO-Text wird nicht nur für den Leser, sondern auch für die Suchmaschine geschrieben. Neben den üblichen Aufgaben, wie zum Beispiel den Adressaten zu informieren, einen Sachverhalt zu erklären oder einen Kunden für ein Produkt zu begeistern, kommt eine weitere Aufgabe hinzu: Der SEO-Text soll für Suchmaschinen so aufbereitet werden, dass er ihnen die Arbeit erleichtert. Mit anderen Worten: Er muss mit den Suchanfragen im Internet möglichst gut matchen, also die Antworten auf die Fragen liefern. Suchmaschinenoptimierung nennt man das (ein tolles Wort für das nächste Hangman-Spiel 😉).

Wie schreibt man einen SEO-Text?

Um einen SEO-Text zu schreiben, braucht es mehrere Arbeitsschritte.

  1. Themenrecherche

    Wie bei allen anderen Texten auch, muss sich der Texter zunächst über das zu behandelnde Thema informieren; also googeln, lesen, Notizen machen.

  2. Keyword-Analyse

    Bevor das Haupt-Keyword des Textes festgelegt wird, ist es sinnvoll, zunächst eine größere Wortauswahl daraufhin zu untersuchen, wie groß die jeweiligen Suchvolumina im Monat sind und wie heftig die Wörter von bereits vorhandenen Texten umkämpft sind. Oft ist ein einzelnes Wort zu ungenau oder chancenlos, darum wählt man auch gerne Keywords aus mehreren Wörtern.
    Beispiel: Ich hatte den Auftrag, einen Artikel über Hortensien und deren Pflege zu schreiben. Das Wort „Hortensien“ hat ein Suchvolumen von 110.000 und ist mit einer Auslastung von 100% sehr stark umkämpft. Darauf zu optimieren, macht keinen Sinn. „Rispenhortensie“ hat ein Suchvolumen (SV) von 40500, ist aber zu speziell und auch stark umkämpft. Nach vielem Suchen und Ausprobieren fand ich „Hortensienpflege“ mit einem Suchvolumen von 6600 und einer Auslastung von 13%, während alle anderen Keywords eine Auslastung von 100% hatten – das Haupt-Keyword war gefunden.
    Außerdem fand ich bei der Keyword-Analyse weitere interessante Keywords wie „Hortensien pflanzen“ (SV 2400), „Hortensien Dünger“ (SV 1900) und „Hortensien Erde“ (SV 1600). Diese konnte ich für die Struktur des Textes verwenden. Das ist daraus geworden.

  3. W-Fragen-Analyse

    Hat man sich für ein Haupt-Keyword entschieden, untersucht man es auf Suchanfragen, die im Internet dazu gestellt werden. Das können je nach Thema sehr viele sein. Für diese Aufgabe benutzt man am Besten ein professionelles Tool. Das zeigt auch gleich an, welche Fragen besonders oft gestellt werden. Jetzt wählt man sinnvolle Fragen für den SEO-Text aus, die dann später im Text beantwortet werden.

  4. Das eigentliche Texten

    Anschließend strukturiert man den Text mit H1- und H2-Überschriften und fängt an zu schreiben. Nicht nur der moderne Leser, auch die Suchmaschinen bevorzugen kurze Sätze mit maximal einem Nebensatz. Das einfachere Wort ist immer das bessere. Einleitung und Call-to-action nicht vergessen, denn wir schreiben ja, um etwas zu erreichen.

  5. WDF*IDF-Anpassung

    Ist der Roh-Text fertig, wird er mit einem Tool auf seine WDF*IDF-Tauglichkeit überprüft und dahin gehend optimiert. In meinem Beitrag über WDF*IDF erfahren Sie, was sich hinter dieser Formel verbirgt. Das ist ein großer Aufwand, denn hier werden Wörter aus dem semantischen Umfeld des Haupt-Keywords in den Text nach einem bestimmten Häufigkeits-Code integriert. Das kann fast so lange dauern wie das Schreiben selbst.

Wie teuer darf ein SEO-Text sein?

Wie Sie sehen, ist es deutlich aufwändiger, einen SEO-Text zu schreiben, als einen Print-Text. Die Kunst dabei ist, dass man dem Text die Suchmaschinenoptimierung beim Lesen gar nicht anmerkt. Er sollte genau so angenehm und flüssig zu lesen sein, wie jeder andere Text auch. Guten SEO-Texten sieht man gar nicht an, wieviel Arbeit darin steckt. Das merkt man erst, wenn er sich nach ein paar Wochen positiv auf das organische Wachstum der Website auswirkt. Darum zahlen die meisten Kunden meine Preise gerne, denn sie erhalten dafür regelrechte Traffic-Booster und Verkaufsmaschinen, die rund um die Uhr das Marketing unterstützen und sich innerhalb kurzer Zeit amortisieren.

Professionelle Tools

Hinzu kommt, dass ein seriöser SEO-Texter für die Keyword-Analyse, die Ermittlung der W-Fragen und die WDF*IDF-Formel mit professionellen Tools arbeitet. Diese kosten Geld und der Texter muss dafür jeden Monat „Miete“ bezahlen – auch das schlägt sich in den Preisen für SEO-Texte nieder.

SEO-Texten mit Chat-GPT?

Zu den professionellen Tools gehört nicht Chat-GPT. Diese KI ist für vieles nützlich, aber nicht zum Schreiben von SEO-Texten! Lesen Sie auch, warum ich als Texter keine Angst habe vor Chat-GPT. Der Fachmann erkennt Texte, die mit Chat-GPT geschrieben wurden, an ihrer „aalglatten“ Schreibe, die nichts Menschliches enthält und nur über einen begrenzten Wortschatz verfügt. Tests zeigen, dass die Suchmaschinen diese Texte erkennen und sie deutlich niedriger ranken. Google mag Chat-GPT-Texte nicht!

Das beste Analyse-Tool, um zu prüfen, ob ein Text mit einer KI geschrieben wurde, stammt – wen wunderts – aus demselben Haus wie Chat-GPT, nämlich von Open-AI. Hier können Sie Ihre Texte überprüfen: https://openai.com/blog/new-ai-classifier-for-indicating-ai-written-text 

Mein Angebot für SEO-Text

Ich schreibe professionelle SEO-Texte, wie es in diesem Artikel beschrieben wird und kann zahlreiche Erfolge nachweisen. Die folgenden Preise basieren auf einem Stundensatz von 70 Euro:

SEO-Text 300 – 600 Wörter                        ab 175 € zzgl. 19% MwSt.

SEO-Text 600 – 1000 Wörter                      ab 210 € zzgl. 19% MwSt.

SEO-Text 1000 – 1500 Wörter                    ab 280 € zzgl. 19% MwSt.

Für längere Texte Preise bitte anfragen, kürzere Texte halte ich als Suchmaschinenoptimierung für unsinnig. Siehe hier: Wie lang muss ein SEO-Text sein?

Sie wollen Verkaufsmaschinen?

Dann nehmen Sie heute noch Kontakt mit mir auf. Ich schreibe hochwertige und nachweislich funktionierende SEO-Texte, die Ihren Verkauf 24/7 maßgeblich unterstützen. Außerdem biete ich die Analyse und Optimierung Ihrer vorhandenen Inhalte inklusive Vorher/Nachher-Auswertung an.

Sie wollen mehr über SEO wissen? Dann kommen Sie auf diese Seite.

Weitere Artikel

Frederike spinnt von Cristine Keidel

Frederike spinnt

– eine Kaninchengeschichte XL

Mein Debütroman für Familien mit Kindern, die sich ein Haustier wünschen. Auch als Hörbuch erhältlich.

Weiterlesen
Webdesign Logopädie

Texte für Ärzte und Praxen

Sie sind in einem Heilberuf tätig und brauchen Texte für Ihre Website? Oder eine neue Website? Ich schreibe Texte für Ärzte, Praxen und andere Heilberufe – für Ihre Website, aber auch für Ihre Flyer oder Broschüren. In Zusammenarbeit mit meinem Team erstellen wir eine WordPress- Website für Sie mit SEO, Kalenderanbindung und Buchungsfunktion. Lassen Sie sich von unserem Portfolio überzeugen.

Weiterlesen