Die Pillar Page als SEO-Booster

In der SEO-Szene hört und liest man immer wieder von Pillar-Pages. Was verbirgt sich dahinter und welche Vorteile bringt das? Ich bin schon lange ein Fan davon, biete meinen Kunden die Realisation von Pillar-Page-Strategien an und verwende sie selbst, wie zum Beispiel hier in der SEO-Text-Serie.

Was sind Pillar-Pages?

Das Prinzip ist genau so logisch wie einfach: Es geht immer um eine Hauptseite und mehrere Nebenseiten. Zunächst sucht man nach einem großen Thema, das auf der Webseite behandelt werden soll. Das wird dann strukturell sinnvoll in einen Hauptartikel und mehrere Nebenartikel geclustert. Ein Beispiel zeige ich weiter unten im Text.

Jeder Beitrag erhält eine eigene URL. Der Hauptartikel ist die „Pillar“, auf Englisch Säule, und hat zwei Funktionen: Zum einen führt der Haupttext allgemeinen in das Thema ein, und teasert andererseits die anderen Artikel mit dem Spezialwissen an. Dabei verlinkt er auch jeweils auf die Unterseiten.

Die Unterseiten werden so angelegt, dass sie sich gegenseitig verlinken und auch zurück zur Hauptseite zeigen. So entsteht eine strukturierte interne Verlinkung, auf die die Google-Bots im wahrsten Sinne des Wortes voll abfahren.

Was sind die Vorteile von Pillar-Pages?

Eine Pillar-Page ist natürlich von Vorteil für den Leser, der damit ein Thema tiefgründig und strukturiert aufbereitet vorfindet. Doch auch für das SEO der Website ist es ein regelrechter Booster!

  1. Google findet und indexiert solche Strukturen recht schnell – so bekommen Sie bald Traffic auf Ihre Seite.
  2. Die interne Verlinkung ist bei den Bots beliebt: Sie besuchen die Seite deshalb regelmäßig und verarbeiten Änderungen schnell. Darum werden stets aktuelle Informationen in den SERPs ausgegeben. Das stärkt Ihre Website.
  3. Durch die Pillar-Struktur werden sowohl allgemeine Keywords durch den Haupttext wie auch spezielle und Long-Tail-Keywords über die Nebentexte bedient.
  4. Sie erhalten einen Expertenstatus bei den Suchmaschinen und werden von Google als besonders relevant für Ihre Zielgruppe eingestuft.
  5. Last, but not least, erhalten Ihre User durch die Abwechslung von Informationshäppchen und Weiterklicken eine angenehme, geführte Journey durch Ihren Pillar-Page-Content und verweilen länger auf Ihrer Website. Dadurch stuft Google Ihre Inhalte wiederum als besonders relevant für Ihre Zielgruppe ein und lässt Ihre Website im Ranking steigen.

 

Alles in allem sorgt die Pillar-Page für mehr Sichtbarkeit und damit für mehr Traffic auf Ihrer Website.

Wenn Sie Interesse daran haben, für Ihre Website die Pillar-Page-Strategie auszuprobieren, helfe ich Ihnen gerne dabei, eine sinnvolle Struktur dafür aufzubauen. Die Texte dafür schreibe ich auch gern. Nehmen Sie heute noch Kontakt zu mir auf und fragen Sie nach einem unverbindlichen Angebot.

Sie finden SEO spannend und wollen mehr darüber erfahren? Alles über SEO finden Sie auf dieser Seite.

Weitere Artikel

WDF*IDF

WDF*IDF

WDF*IDF ist ein fester Bestandteil im SEO-Marketing, doch was verbirgt sich hinter den zahlreich angebotenen Analyse-Tools? Welchen Wert WDF*IDF für die Suchmaschinenoptimierung hat und was Google davon hält, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Weiterlesen
Texte für Reitsport, Pferde, Reiterinnen

Texte für Reitsport, Pferde und Reiter*innen

Mit rund 900.000 Pferdebesitzern und etwa 3,9 Millionen aktiven Reitern – von denen 78 Prozent Frauen sind – handelt es sich bei der Pferde- und Reiterbranche in Deutschland um einen sehr großen Nischenmarkt mit finanziell meist gut gestellten Mitgliedern.

Weiterlesen