• +0 22 05 - 899 606
  • hallo@cristine-keidel.de

Author Archive Cristine Keidel

Texte&Websites präsentiert: infuehrung.com

„Gehen Sie in Führung!“ ist das Motto von Dietmar Schwarz und Sohn Patrick Schwarz. Der Coach und der Wirtschaftspsychologe haben ein Institut für Mensch und Bildung gegründet, wo sie Unternehmern, Selbstständigen und Arbeitnehmern – aber auch Privatpersonen dabei helfen wollen, ihre Persönlichkeit zu entwickeln und neue Ziele im Leben zu setzen und zu erreichen.

Nun sind sie selbst in Führung gegangen und haben letzten Monat Ihre neuen Räumlichkeiten in Troisdorf bezogen und bieten dort Seminare und Workshops an. Das Vater-Sohn-Gespann ist aber auch mobil unterwegs und kann bundesweit gebucht werden. Um ihre Dienste publik zu machen, ließen sich die beiden von dem Kölner Fotografen Michael Bartsch ins rechte Licht rücken.

Der war anfangs nicht sonderlich begeistert von dem Auftrag, da er eigentlich auf das Fotografieren von jungen Influencerinnen für Instagram spezialisiert ist (siehe m.bartsch_photographie). Doch er ließ sich überreden und nahm die Herausforderung an. Dabei entstanden sehenswerte Portraits, die nun die Unternehmenswebsite illustrieren. Das nächste Shooting ist bereits gebucht, um bald auch verschiedene Arbeitssituationen darzustellen.

Weitere Informationen zu InFührung finden Sie auf der Website https://infuehrung.com. Wenn auch Sie eine individuell gefertigte Website haben wollen, die im Internet auffällt, helfen wir Ihnen gerne. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und fragen Sie nach einem unverbindlichen Angebot. Texte&Websites, Cristine Keidel, hallo@cristine-keidel.de 02205-899606

 

 

Darf ich bitten: Choreografie einer intelligenten Website

Serie: Geteilte Meinung

von Cristine Keidel, Inhaberin Texte&Website, Rösrath

Ein Unternehmen ohne eigene Website? Das gibt es heute praktisch nicht mehr! Die Selbstdarstellung von Angebot und Leistung, verknüpft mit Informationen „Über uns“ und einer Kontaktseite gehören nicht nur zum guten Ton, sondern werden allgemein als must have anerkannt. Doch eine intelligente Website kann viel mehr!

Intelligente Website kann mehr als eine virtuelle Visitenkarte im Netz sein

Dabei fällt mir auf, dass die meisten Websites lediglich als virtuelle Visitenkarte im Netz still vor sich hindümpeln und – mal mehr, mal weniger SEO-optimiert – auf Traffic warten. Nun ist es ja nicht verkehrt, sein Unternehmen beeindruckend durch eine schöne Website zu präsentieren – allerdings ist das ein bisschen so, wie wenn man mit einem Porsche durch eine Dreißigerzone fährt: Man hat ordentlich PS unter der Haube, nutzt sie aber nicht.

Eine intelligente Website dagegen kann informieren, erklären und präsentieren – aber zusätzlich auch Neukunden akquirieren sowie Produkte und Dienstleistungen verkaufen! Das Zauberwort heißt Cross-over-Marketing.

Cross-over-Marketing: wie geht das?

Dazu brauchst du regelmäßig (!) neuen, interessanten Content, den du auf deiner Website für SEO nutzt, aber auch in den Sozialen Medien postest, um so mehr Traffic für deine Website zu generieren und um Fans, Follower und Kontaktadressen zu sammeln. Wenn du das nicht tust, passiert nämlich genau das:

Aus irgendeinem Grund verirrt sich jemand auf deine Website (Vielleicht stimmt dein SEO ja 😊), liest sich alles durch und findet die Inhalte sogar interessant. Nur leider hat er gerade noch keinen Bedarf. Ist der Bedarf dann nach ein paar Tagen, Wochen oder Monaten endlich da – kann er sich leider nicht mehr an deine URL erinnern. Der Interessent fängt an zu googeln, findet meistens dann eine andere Seite – und kauft DA! Wie blöd.

Hätte, hätte – Fahrradkette oder:
Die Eintagsfliege

Hättest du seine Emailadresse gehabt, hättest du dem Interessenten einen Newsletter geschickt. Er hätte sich an deine Website erinnert, hätte alles noch mal durchgelesen, hätte noch mehr Vertrauen aufgebaut und – hätte bei DIR bestellt!

Darum: Baue über relevanten Content eine Bindung zu deinen Lesern auf bis sie bereit sind, dir ihre Emailadresse anzuvertrauen, indem sie deinen Newsletter abonnieren. Diese Emailadressen sind Gold wert, denn in diesem Pool befinden sich Menschen, die deinen Content mögen und dir vertrauen. Es gibt dafür nicht nur nervige Popups, sondern auch geschmackvolle Landingpages.

Merke: Über den Newsletter erreichst du eine dir positiv gegenüberstehende Zielgruppe, die sich für deine Angebote und Leistungen interessiert!

Dafür habe ich keine Zeit!

Natürlich geht das nicht über Nacht, sondern muss mit der Zeit wachsen. Kontinuität heißt das Zauberwort. Ach, du hast keine Zeit für eine intelligente Website?! Verstehe ich, schließlich hast du ein Kerngeschäft, auf dass du dich konzentrieren willst.  

Zum Glück gibt es Texte&Websites, wir machen das gerne für dich. Ruf einfach an (02205/899606) oder schreibe uns (hallo@cristine-keidel.de) und frage ganz unverbindlich nach einem Angebot.

Texte&Websites: ein „veganes“ Projekt

Rösrath, 17.06.2019. Heute hat Texte&Websites Rösrath in Zusammenarbeit mit der Kölner PR-Agentur PR & Text Bureau die Website https://vegan-pure.de live geschaltet, auf der die neue professionelle Haarpflegeserie Vegan Pure aus dem Hause Margot Schmitt vorgestellt wird.

Die Rezeptur von Shampoo, Haarkur und Haarverdicker wurde speziell für müdes, kraftloses und mattes Haar kreiert und verzichtet zu 100% auf tierische Bestandteile. Mit den hochwertigen Wirkstoffen Aloe Vera, Weizenprotein, Bambus und veganes Panthenol setzt der Hersteller aus Herford ganz auf die Kraft der Natur. PR&TB hat die Veröffentlichung der Website PR-wirksam begleitet.

Texte&Websites hat die bewusst schlicht gehaltene Website erstellt und betreut die Seite weiterhin technisch, textlich und auch im Social Medial Bereich. Wir freuen uns, damit einen Kunden zu haben, zu dessen Produkten wir auch persönlich stehen können.

Kooperation mit Michael Bartsch

Texte & Websites Rösrath freut sich über die Zusammenarbeit mit dem Kölner Fotografen Michael Bartsch, der sich vor allem als Fotograf für die Influencer-Szene auf Instagram einen Namen gemacht hat (@m.bartsch fotographie)

Für uns übernimmt er die Bebilderung der Website unseres Kunden InFührung, einem Vater-Sohn-Gespann aus Rösrath, dass sich zum 1. Juli als Coaches für Persönlichkeitsentwicklung selbständig macht. Dafür werden ein Aussen-Shooting und ein Indoor-Shooting durchgeführt.

Wir sind jetzt schon gespannt auf die Fotos und freuen uns darauf, sie in Kürze in die brandaktuelle Website einzubauen, die pünktlich zum 1. Juli 2019 von uns live geschaltet wird (https://inführung.de) .

Emailmarketing

Emailmarketing

Wer eine aktuelle und umfangreiche Emailliste hat, hat ausgesorgt – so heißt es in Marketingkreisen. Warum? Wenn du über deine Website Emailadressen über ein Double-opt-in-Verfahren gesammelt hast, darfst du diese Adressen regelmäßig über einen Newsletter anschreiben.

Über diesen Newsletter generierst du nicht nur Traffic auf deine Website, sondern kannst auch Produkte/Dienstleistungen vorstellen und verkaufen.

Der Vorteil zu Google-Traffic über SEO ist, dass du diese Intressenten sicher hast und immer wieder herbeilocken kannst. Besucher, die deine Website über Google gefunden haben, kommen meistens nur einmal und dann nie wieder. Nicht, weil deine Seite schlecht ist, sondern weil die Ablenkung im Netz so groß ist – der Besucher vergißt deine Seite wieder. Das ist leider normal und nicht böse gemeint, aber eine Tatsache.

Doch wie sammelt man diese Emailadressen?

Am besten geht das über Pop-ups, die den Besucher auffordern, seine Adresse zu hinterlassen. Das macht natürlich keiner einfach so. Du brauchst einen Anreiz. Das können kostenlose Teilnahmen an Webinaren sein, kostenlose Downloads zu speziellen Themen oder einfach das Versprechen, rechtzeitig zu einem bestimmten Termin den Leser zu informieren.

Mit dem oben gezeigten Pop-up konnte ich im Zusammenhang mit einer Socail Media Aktion an nur einem Tag mehr Emailadressen einsammeln, als ich Produkte zum Verkaufen habe – ich werde mir wohl Vertriebspartner suchen müssen 🙂

Du brauchst sieben Kontakte, bis ein Interessent zum Kunden wird.

Dieser Satz ist nicht von mir, sondern gilt als eine allgemeine Marketing-Weisheit. Bevor ein Interessent bei dir Kunde wird, musst du ihn zuerst einmal rundum informieren, alle seine Fragen beantworten, eventuelle Einwände widerlegen und sein Vertrauen gewinnen. Diesen Prozess nennt man Customer Journey.

Wie soll das gehen mit einem einmaligen Google-Kontakt?

Gar nicht. Darum empfehle ich dir Emailmarketing. Die Wahrscheinlichkeit, über einen regelmäßigen Newsletter aus Interessenten Käufer zu machen ist zigmal höher als lediglich über einen Einzelkontakt auf der Website. Wenn du Hilfe brauchst oder nicht weißt, wie das geht, melde dich bei mir – ich mache dir gerne ein unverbindliches Angebot.

Beispiele für mein Emailmarketing findest du hier:

orchideenhaltenundpflegen.com

oder auch

reiterfragen.de

S-Dressur Friese Sky Alisa Mausbach

Traffic durch Social Media Kampagne

So bekommt man Traffic auf eine junge Website: Habe letzte Woche ein Interview mit einer sehr netten jungen Frau geführt und darüber einen Artikel für meinen neuen Blog Reiterfragen.de geschrieben. Als er fertig war, wurde er bei Facebook gepostet – und was soll ich sagen: Das ist noch keine 5 Tage her und der Beitrag verselbständigt sich bei FB. Inzwischen haben wir eine Reichweite von über 13.000 Nutzern erlangt und meine Website wurde daraufhin bereits über 2000 mal besucht. Woraufhin der ganze Blog in der Sichtbarkeit beim Google-Ranking gestiegen ist. Außerdem konnte ich wertvolle neue Kontakte knüpfen. Ich muss sagen: so mach Social Media Spaß 🙂

Spezialist für Pferde und Reiter am Werk

Ganz so einfach, wie sich das jetzt liest, war es natürlich nicht. Im Gegenteil, so eine Aktion will von langer Hand geplant sein: Ich selbst habe bei Facebook 700 Freunde, von denen die meisten mit Pferden zu tun haben. Außerdem bespaße ich regelmäßig über meine FB-Seite Zylinderzicke ca 750 Freunde und habe vor einiger Zeit die FB-Gruppe Barockpferdereiter gegründet, die etwa 100 Mitglieder hat. Hinzu kommen die knapp 400 Freunde von Alisa: Macht zusammen fast 2000 Freunde, die wir durch unsere Posts direkt erreichen konnten.

Außerdem habe ich den Sattelhersteller, den Züchter von Sky und den Trainer von Alisa, die alle drei in dem Artikel erwähnt wurden, angeschrieben und gebeten, den Beitrag zu teilen. Allein der Sattelhersteller hat über 5000 Freunde.

FB-Gruppen machen den größten Traffic

Aber das wichtigste für den Erfolg war, dass ich mich vorher bei zahlreichen relevanten Pferde-/Reitergruppen als Mitglied beworben hatte und angenommen wurde – was bei meiner Vita und meinen vielen Reiterfreunden kein Problem ist. In diesen Gruppen muss man sich regelmäßig einbringen durch Likes und kleine Beiträge. Nur anmelden und dann Werbung posten geht nicht – da fliegt man ganz schnell wieder raus und der Beitrag wird gelöscht. Ist man aber als Mitglied akzeptiert, kann man durchaus auch mal einen solchen Artikel posten. Die Durchschlagskraft ist  gewaltig: es gibt Gruppen mit 20.000 oder sogar 40.000 Mitgliedern! Wenn dann auch noch die Story begeistert, wird geliket und geteilt was das Zeug hält und der Artikel verselbständigt sich – wie in unserem Fall 🙂

Reiterfragen.de

Reiterfragen.de ist ein Ratgeber- und Nachrichten-Portal für Reiter und alle, die Pferde lieben. Der Blog ging im August 2018 life und wächst täglich. Bei google sind wir leider NOCH nicht so bekannt und bekommen darüber täglich nur einige wenige Besucher. Doch Dank Social Media hatte Reiterfragen.de im September 2018 bereits über 3.400 Aufrufe. Heute, am 5. Oktober, sind es bereits über 1700.

 

S-Dressur Friese Sky Alisa Mausbach

 

Website-Statistik für August/September 2018:

Reiterfragen.de Traffic Dank Social Media

Traffic Dank Social Media für Reiterfragen.de

Webdesign Rösrath

Einzelunternehmerin – Ich bin viele

Webdesign Rösrath

Ich bin viele: ganz normaler Wahnsinn einer Einzelunternehmerin

Einführung  Ok, den Titel habe ich der Psychologie entliehen, wo er immer wieder dazu benutzt wird, um die dissoziale Störung einer multiplen Persönlichkeit zu umschreiben. Was in der Literatur zur gruseligen Romanvorlage von Dr. Jekyll und Mr. Hyde diente, ist in meinem Job eine unverzichtbare Eigenschaft, ohne die ich meine Arbeit gar nicht schaffen würde - denn ich bin Einzelunternehmerin im … ja, was eigentlich? Nennen wir es ganz allgemein „Medienbereich“.

Mein Tag beginnt spätestens um neun Uhr. Als Chefredakteurin des online-Magazins reiterfragen.de sitze ich am Schreibtisch vor meinem PC und zerbreche mir den Kopf über neue Themen. Wenn ich genug beisammenhabe, reiche ich sie an meine Redakteurin Cristine weiter, damit sie daraus spannende Storys schreibt. Manche Themen erfordern Außentermine wie Interviews oder Fotoshootings. Sekretärin Cristine sucht die entsprechenden Adressen, Telefonnummern und Routen heraus. Sie verabredet Termine, macht die Buchhaltung und versorgt alle Anwesenden mit Kaffee.

Im Moment hat sie aber gerade Zwangspause: der Drucker streikt und sie kann nicht weiterarbeiten. Darum wartet Sekretärin Cristine auf die Technikerin Cristine, die sich um den Drucker kümmern soll.

Die Termine gibt Redakteurin Cristine mitsamt Briefing an die Reporterin Cristine weiter, die dann auch gleich unsere Fotografin Cristine mitnimmt. Die Fotos übergibt Fotografin Cristine dann an die Grafikerin Cristine, die mit Photoshop das beste aus den Bildern herausholt und sie fürs Web kleinrechnet. Redakteurin Cristine zaubert aus den Notizen, den Fotos und weiteren Zutaten eine tolle Story.

Die Redaktionsassistentin Cristine pflegt die Story dann in die Website ein, die Webdesignerin Cristine konzipiert und aufgesetzt hat. Für die Wartung ist Technikerin Cristine verantwortlich, die bei großen Problemen mit dem Hilfsforum von WordPress kommuniziert und nebenbei die Website suchmaschinenfreundlich optimiert. Manchmal muss sie sich auch um den verflixten Drucker kümmern, siehe oben.

Steht die Story im Netz, kommt Social Media Managerin Cristine auf den Plan, die via gezielte Facebook-Postings ordentlich Traffic auf die Site schaufelt und diese erst so richtig in Fahrt bringt. Dabei arbeitet sie Hand in Hand mit SEO-Spezialistin Cristine, die es bereits bis zur Dozentin geschafft hat.

Hin und wieder bleibt die Redaktion geschlossen, weil Online-Editorin Cristine in Bonn verschiedenen Global-Playern die Webseiten editiert. Oder aber auch, weil Dozentin Cristine in Köln ein Ganztagesseminar zum Thema „SEO – mehr Sichtbarkeit im Netz“ leitet.

Fazit  Das ist mein ganz normaler Alltags-Wahnsinn als Einzelunternehmerin. Kein Wunder, dass ich ins Stocken gerate, wenn mir jemand die scheinbar harmlose Frage stellt: „Was machst du eigentlich beruflich?“ Aber ich liebe meine Arbeit – kein Angestelltenjob der Welt kann mir so viel Abwechslung bieten!

SEO und Texte für Online-Shop Cristine Keidel Texte und Websites

Erfolgsmeldung: SEO und Texte für Garten-Shop

Erfolg nach Beendigung des ersten Teils eines Projekts: Die Trafficzahlen aus Suchmaschinen können sich sehen lassen: Die Zahl der durchschnittlichen Besucher pro Tag stieg von 4,63 auf 33,22 – nicht schlecht für einen so jungen Online-Shop, der erst Ende März 2018 freigeschaltet wurde. Wir haben für den Shop die ersten 50 Produkte und Bilder optimiert. Weitere werden folgen. Außerdem haben wir Kategorietexte suchmaschinenoptimiert geschrieben und eingestellt. Passende Fotos wurden von uns recherchiert, bearbeitet und eingestellt.

Wenn Sie auch mehr Traffic in Ihrem Online-Shop wünschen, dann sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne und unterbreiten ein unverbindliches Angebot.

Schutz vor Abmahnung: Datenschutzverordnung und SSL-Verschlüsselung

Europäische Daten-Schutzverordnung – wie sicher ist Ihre Website?

Im Mai 2018 ist es soweit: die neue Europäische Datenschutzverordnung tritt in Kraft. Alle Websites, die nicht eindeutig zu rein privaten Zwecken erstellt wurden, unterliegen ihren Anforderungen. Schon seit einiger Zeit ist es Pflicht in Deutschland, seine Nutzer in Form eines Impressums darüber zu informieren, wer im Sinne des Telemediengesetzes nach §5 verantwortlich für die Inhalte der Website ist. Dabei muss eine postalische Adresse angegeben werden, die Angabe eines Postfaches reicht nicht aus. Jetzt kommt eine weitere Verpflichtung hinzu: Jeder Seitenbetreiber ist verpflichtet, seine Nutzer über die Erhebung und den Gebrauch der Daten, die auf seiner Website erhoben werden, in einer Datenschutzerklärung zu informieren. Wer das nicht tut, kann empfindlich abgemahnt werden. Ein gefundenes Fressen für die Konkurrenz!

Daten-Sicherheit durch SSL-Verschlüsselung

Außerdem ist dringend zu empfehlen, die Website durch eine SSL-Verschlüsselung sicher zu machen. Das ist zwar gesetzlich (noch) nicht zwingend notwendig, aber die Vorteile liegen auf der Hand: Jeder Datentransfer birgt das Risiko einer Schwachstelle, die gehackt werden kann. Die meisten Betreiber denken dabei an Zahlungsverkehr und wähnen sich sicher, wenn sie nichts zum Verkauf auf ihrer Website anbieten. Doch schon das Ausfüllen und Absenden eines Kontaktformulars ist ein Datentransfer, der Schnittstellen bietet, an denen Cyberpiraten gerne ansetzen. Darum nutzen Sie die Möglichkeit einer Sicherung durch SSL-Verschlüsselung:

  • Die SSL-Verschlüsselung sorgt für einen sicheren Datentransfer, zum Beispiel beim Verschicken von Kontaktformularen oder Bezahlvorgängen. So sind Sie bei der neuen Datenschutzverordnung auf der sicheren Seite.
  • HTTPS-Seiten werden von Google im Ranking bevorzugt und erscheinen weiter oben in den SERPs.
  • Die Seitenladezeit wird verbessert.
  • Eine sichere Website bildet Vertrauen beim Nutzer.

Wir machen Ihre Website fit für die EU-Verordnung. Gerne verschlüsseln wir Ihre Website mit einem SSL-Zertifikat, erkennbar am https. Zur Zeit bieten wir die SSL-Verschlüsselung und die Einrichtung einer Datenschutzerklärung zu besonders günstigen Konditionen an. Rufen Sie an und lassen sie sich von unserem Angebot überzeugen.

 

Entspannung gleich gute Texte

Texter: Stundensatz versus Wortpreis

Warum ich meine Texte nicht zum Wortpreis anbiete,  und warum es sich lohnt, einen Texter fair zu bezahlen.

12